Massivholzhausbau: Bauen von massiven Häusern aus Holz!


Was ist ein guter Baugrund?

Christian Buchner – Geschäftsführer bei Buchner Holzbaumeister – hält folgende Punkte für einen guten Baugrund wichtig:

  • Dass das Grundstück eine sonnige Lage hat,
  • dass das Haus nach Süden ausgerichtet werden kann (Platz für Terasse)
  • dass keine Hochspannungsleitungen in der Nähe sind,
  • dass das Areal nicht in einem Hochwassergebiet liegt,
  • dass das Grundstück schon voll aufgeschlossen ist mit Strom, Wasser, Kanal,
  • dass es mit ca. 800 Quadratmetern eine gute Größe hat – „das lässt sich mit dem Rasenmäher noch gut bearbeiten“.
  • dass es eine Zufahrtsstraße gibt, die aber keine Durchzugsstraße ist
  • und dass auch die Infrastruktur rundherum passt – Einkaufsmöglichkeiten, Schulen, Kindergarten – „brauchen wir ein zweites Auto?“ etc.

Checkliste Grundstückssuche downloaden

Wie ist der Ablauf beim Grundkauf?

  • Angebote von den Gemeinden oder von Grundstücksmaklern sichten
  • Grundstück auswählen und guten Preis verhandeln (erkundigen Sie sich bei anderen Hausbauern oder anderen Einheimischen nach den ortsüblichen Preisen)
  • Termin mit dem Notar machen, der den Kaufvertrag erstellt und ein Treuhandkonto einrichtet
  • Grundstück kaufen – der vereinbarte Betrag wird nach Unterzeichnung des Kaufvertrags auf das Treuhandkonto beim Notar einbezahlt
  • Notar erledigt die Grundbucheintragung und überprüft die Lastenfreiheit – danach wird vom Notar die Zahlung an den Verkäufer veranlasst (sollten sich hier Schwierigkeiten ergeben, bekommt der Käufer das Geld zurück und muss sich ein neues Grundstück suchen)

Oder gleich ein Haus mit Grund von Buchner?

  • HIER geht’s zu den aktuellen Grundstücken

Welche Nebenkosten entstehen beim Grundkauf?

  • Grundpreis je nach Grundstücksgröße und Lage plus 3,5 Prozent Grunderwerbssteuer und 1,1 Prozent Eintragungsgebühr (eventuell anfallende Maklerkosten sollten unbedingt vor dem Kauf abgeklärt werden. Diese können bis zu sechs Prozent des Grundstückspreises betragen – zuzüglich Mehrwertsteuer)
  • Kosten für den Notar: ca. 1.000 bis 1.500 Euro

Rückruf

Anfahrt

Kontakt

Videos